Mund- und
Kieferchirurgie

Wurzelspitzenresektion

Der Wurzelspitzenbereich ist aufgrund seiner zahlreichen Seitenkanälchen in vielen Fällen nicht ausreichend endodontisch zu versorgen. Dieser Schwachpunkt kann durch eine Wurzelspitzenresektion beseitigt werden. In manchen Fällen wird zusätzlich eine Füllung im Bereich des Resektionsquerschnitts gelegt, um einen bakteriendichten Verschluss zu erreichen. Diese Behandlung wird meist in örtlicher Betäubung durchgeführt.


Weisheitszahnentfernung

Der dritte Backenzahn, im Volksmund auch Weisheitszahn genannt, findet im Kiefer selten genügend Platz zu seiner Einordnung in der Zahnreihe. Oft bleibt er im Kieferknochen stecken (Retention) oder bricht nur teilweise durch (Teilretention). Dennoch wird durch manche dieser Zähne Druck auf die Zahnreihe ausgeübt und es kommt zu Zahnverschiebungen oder Entzündungen sowie Zysten im umgebenden Gewebe. Deshalb empfehlen wir die Entfernung der Weisheitszähne durch einen Eingriff in örtlicher Betäubung oder auch in Narkose.

Impressum